Direkt zum Hauptbereich

Fingerübungen

Es ist nie zu früh herauszufinden, welcher Finger an der Hand der längste ist. 
Wer hat den Längsten -
alte Pubertätsübung der Y-Chromosomer.
Und wenn dann noch ein Böhmermann im Böhmerwald die Axt schwingt und den Mythos der Authentizität dem Boden gleich macht, dann sind auch die Techniker der konkurrierenden Anstalten des Öffentlichen, Gebührenpflichtigen, eingeschnappt. Daß stehende Bilder schon lange nicht mehr verläßlich sind, wußten wir schon. Aber daß sie nun nach dem Laufen auch das Täuschen gelernt haben, verblüfft die ausgebuffte Branche.
Daß Nikita Chruschtschow bei der UNO nicht mit dem Schuh aufs Rednerpult geschlagen hat, ist inzwischen erwiesen. Aber das war noch analoge Fotomontage, die leichter nachzuweisen war. 
Heute sind wir digital. 
Digitus = der Finger. Digitus olens = der stinkende Finger. 
Fingerzeige sind heute nötiger denn je, um den BLÖD-Lesern zu suggerieren, daß man auch VarouFUCKIS sagen könnte...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Grippale Affektiertheit

Plötzlich, aber wie erwartet, wurde die Schweinegrippe nun doch abgesagt. Die Bundesländer verhandeln mit dem britischen Pharmakonzern,  der den Impfstoff in Dosen abgepackt hat, wegen einer Vertragsänderung. Bestellt, aber nicht abgeholt, all die Dosen, die sich nun stapeln. Sachsen-Anhalt biete, wie heute morgen verlautete, seine Bestände bereits feil. Um einen Interessenten für die unbenutzten Dosen zu finden, muß erst eine Menge Blech durch die Walzstraßen geredet werden. Aber das wird schon werden. Gegenwärtig mangelt es an hysterogenem Nachrichtengut. Die globale Erwärmung als Hit zeigt uns angesichts des Winterbeginns eher die kalte Schulter. Bestimmt findet sich auf Regierungs- oder Medien-Ebene noch rechtzeitig etwas Neues, womit sich die TaliBahnCards neu mischen lassen...

Idioten-Terror

Was schlägt dem PFAS den Boden aus?