Donnerstag, 17. April 2014

Freipark-Park

Wohnmobil-Parkplatz in Hitzacker


Unser neuer, hochwassergeschützter Parkplatz (Kosten: € 600.000) ist gut besetzt, weil er frei ist.
Das geht in Hitzacker; denn er ist gebührenfrei. Das geht aber nur, weil den Verantwortlichen, die Einnahmen aus den Gebühren schon ins Stadtsäckel gerechnet hatten, entgangen war, daß sie gar keine Gebühren erheben dürfen. Zumindest 15 Jahre lang. 75% Zuschüsse verbieten das.
Die läppischen 25% Eigenleistung (in Neuschuldenform) verhinderten die Umrüstung der Straßenbeleuchtung. Da es nachts dunkel ist im Städtchen, können Strolche unbehindert Bänke und Blumenkästen von der Jeetzel-Brücke werfen.
Nicht nur guter Rat ist teuer, sondern auch schlechter... 

Kommentar veröffentlichen