Montag, 14. April 2014

Brüssel brühwarm


(EJZ, 14.04.2014)


Brühten wir ganz früher von Hand durchs Melitta-Porzellan unser Koffein-Gebräu, stiegen wir vor Jahrzehnten auf Glaskannen-Halbautomatik um.
Oft mußte man eine neue Maschine kaufen, weil es für die alte keine Ersatzkanne mehr gab oder die mehr kostete als ein Neu-Gerät.
Nun ist in Brüssel ein neuer Brühwürfel gefallen, ausgebrütet und freigelassen pünktlich zur österlichen Kaffeetafel. Respekt. Wir machen Fortschritte. . .


Kommentar veröffentlichen