Donnerstag, 21. November 2013

Nein - oder doch nicht? Ja, aber

Wäre ich Mitglied der Partei, die sich nun mit der Siegerin der Wahl verbinden möchte, kämen mir Zweifel.
Sollte ich eine Schimäre unterstützen, die eine Opposition von 20% als demokratisches Kontroll-Organ für ausreichend hält?
Eher nicht.
Und - Ihr Basis-Sklaven  - denkt mal an die Privilegien, die Eure Häuptlinge sich an Land ziehen werden:
Ministerposten, schon nach kurzer Zeit erworbene Rentenansprüche, für die Ihr 250 Jahre hättet einzahlen müssen.
Politiker sind halt so. Dachten wir bisher.
Denken wir um - mit kreativen Konsequenzen.
Wir fragen sie.
Wir fragen nach.
Und wenn wir keine Antworten bekommen, fragen wir im Internet nach.
Unfair? 
Klar.
Wir haben Unfairness von unseren "Volkszertretern" gelernt.
Kommentar veröffentlichen