Mittwoch, 2. Oktober 2013

Rückgratwanderungen

Lordose und Kyphose an den falschen Stellen und Skoliose über das Spektrum von links nach rechts.
Wirbelsäulenheilige wanken durchs Land.
Nur die Kanzlerin ist vor all solcher Unbill gefeit, folgt man dem Diktum der Kabarettistin, die im vorletzten Programm "Neues aus der Anstalt" am 27.08.2013 formulierte: "Unsere Bundeskanzlerin hat so ein dickes Fell, die braucht kein Rückgrat."
So weit ist es gekommen in diesem unserem Lande, daß die überzeugende Wahlgewinnerin von der neidgeplagten außerparlamentarischen Spaß-Guerilla derart verunglumpfen werden kann.
Neuwahlen!!!
Mutti hofft auf den Dank der Landeskinder, die ihr eine absolute Mehrheit bescheren sollen - und die Protest-Test-Wähler werden dann der AfD ordentlich Stoff zuschieben, daß diese nicht nur die verschwendeten FDP-Prozente kassieren wird, sondern mit Sicherheit im Bundestag ankommen wird. Und dann haben wir eine kräftige Opposition.
Eventuell kann einem auch das dickste Fell doch noch über die Ohren gezogen werden...
Kommentar veröffentlichen