Montag, 13. April 2015

Gar nicht so BLÖD...


(BamS, 12. 04. 2015)

Nicht Alters-Teilzeit, sondern ein Fulltime Job für eine ehemalige Lehrerin. Die freigegebene Muttermilch-Quote macht's offenbar möglich oder hat Begehrlichkeit geweckt. Die zweite Fliege, die mit der einen Klappe geschlagen wird, ist die zu erwartende Erhöhung der Schülerzahl, wodurch hinwiederum die Chancen für Lehrernachwuchs deutlich erhöht werden. Wenn doch allen Berufsgruppen derartige Fürsorge ihrer Ehemaligen zuteil würde! Aber Fragen kommen dennoch auf, zum Beispiel die, ob auch bereits verrentete Mütter Anspruch auf Betreuungsgeld haben.
Wenn dies Pädagoginnen-Beispiel Schule macht, werden sich die Bildungs- und Finanzpolitiker ein wenig wärmer anziehen müssen bei derartig kalter Bevölkerungsprogression.
Ob's die kleine Viererbande schaffen wird und wie, steht wohl in den Sternen, aber sicherlich irgendwann im Rekordbuch des Brauers dunklen, klebrigen Bieres... 

Kommentar veröffentlichen