Donnerstag, 5. März 2015

Nassrichtendienst

(SPIEGEL Online, 04.03.2015)


Wer so oft gewerbsmäßig im Trüben fischt, muß damit rechnen, auch mal nasse Füße zu bekommen oder gar zu ersaufen.
Gerade wurde bekannt, daß die Schlapphüte versäumt haben, dem BND-Untersuchungsausschuß einen Sack voll Unterlagen zu übergeben.
Das sei zufällig, versäumt worden. Oder zufällig versäumt worden.
Unsere Hühner haben die Vogelgrippe unbeschadet überstanden und können wieder herzhaft lachen...
Kommentar veröffentlichen