Mittwoch, 23. Juli 2014

Mobiler Blackout?



Nicht nur OPEL, steht zu befürchten.
Allgemein setzt sich das E-System für Autos nicht durch.
Hoher Preis, dürre Zapfstellendichte, Kapazitätsverluste der Batterien bei winterlichen Temperaturen und andere Einflüsse verleiden dem Normalo den Umstieg.
Flottenbetreiber (öffentliche Hand, klar!) können die Statistik nicht aufbügeln. Allenfalls Spaßmobile wie das von Renault oder Pedelecs punkten, letztere boomen sogar. Aber "Arbeit gleich Kraft mal Weg" - diese Formel vergessen viele, die sich per Zweirad fitten wollen. Was die Muskeln leisten sollten, tut nun ein Motor...
Aber wenn denn dann irgendwann doch vielleicht eventuell sozusagen genügend E-Deckung bei PKW erreicht wäre - nur mal so angedacht -:
Wer würde dann nicht nur freudestrahlen?
Na, also...  Clever, gell?
Also: Wasserstoff marsch! Läßt sich auch per Solar-Zellen günstig und unbegrenzt herstellen.
Aber dann kommt ganz bestimmt Erzbengel Gabriels Sonnensteuer wieder aufs Tapet und in den Tank...

Kommentar veröffentlichen